Willkommen bei der Reederei Baltrum-Linie.

Die Reederei Baltrum-Linie betreibt den gesamten Personen- und Güterverkehr zwischen dem Festlandhafen Neßmersiel und der Ostfriesischen Insel Baltrum sowie Ausflugs- & Erlebnisfahrten.

 

Reederei Büro Baltrum

Am Hafen Haus Nr. 278  ·  26579 Baltrum
Tel. +49 [0] 49 39 – 91 30-0
Fax +49 [0] 49 39 – 91 30-40
eMail: info@baltrum-linie.de
Net: www.baltrum-linie.de

 

Reederei Büro Neßmersiel

Dorfstraße 46 ·  26553 Neßmersiel
Tel. +49 [0] 49 33 – 99 16-06
Fax +49 [0] 49 33 – 99 16-07
eMail: nessmersiel@baltrum-linie.de
Net: baltrum-linie.de

 

Mit der MS Dollard nach Ditzum-Emden-Delfzijl

Mit der MS Dollard nach Ditzum-Emden-Delfzijl

Das Fahrgastschiff MS „Dollard“ verkehrt regelmäßig von Mai – September zwischen Ditzum, Emden und Delfzijl und bietet sich für zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten rund um den Dollart an. In diesem Jahr 2021 finden die Fahrten durch coronabedingte Einschränkungen ab dem 02. Juli 2021 statt! Die Fährverbindung ist fester Bestandteil des ca. 300 km langen Radwanderrundkurses Int. Dollard Route. Radtouristen können die Fahrt mit der MS „Dollard“ als maritimes Highlight ihrer Tour nutzen.

Für Tagesausflügler bietet das Fahrgastschiff vielfältige Möglichkeiten. Ein beliebter Ausflug ist beispielsweise die Umrundung des Dollarts mit dem Fahrrad. Von Ditzum aus startet die Fahrt mit der Fähre nach Delfzijl. Auf der ca. 50 km langen Rückfahrt kann in einem der zahlreichen Restaurants in Termunterzijl eine Pause einlegt werden, bevor die Fahrt weiter zum Punt van Reide geht. Von dort aus können an manchen Tagen über 100 Seehunde beobachtet werden.

Online-Buchung von Fahrkarten: Online-Tickets MS Dollard 2021

Liebe Fährgäste,
Online-Tickets MS Dollard 2021: Reisende, die aus den Niederlanden nach Deutschland einreisen, müssen bei Einreise einen Nachweis über die vollständige Impfung vorlegen, die Genesung oder einen aktuellen negativen Corona-Test erbringen und zusätzlich das Einreiseformular ausfüllen.

Für Tagesgäste, die sich nicht länger als 24 Stunden in den Niederlanden aufhalten, gilt keine Pflicht, einen negativen Corona-Test nachzuweisen. Bei einer vollständigen Impfung oder Genesung ist ebenfalls bei Tagesgästen kein Nachweis zu erbringen. Tagesgäste brauchen außerdem kein Einreiseformular ausfüllen. (Stand: 28.07.2021)
Bitte informieren Sie sich über die Regelungen in den Niederlanden, die teilweise von den deutschen Vorgaben abweichen.

Einreisebestimmungen Deutschland

Einreiseformular

Fahrplan: Fahrplan MS Dollard 2021

 

Defzijl

Von Appingedam aus führt die Route zunächst am idyllischen Stadtrand entlang. Im kleinen Ort Uitwierde können Sie der Dollard Route weiter in die Stadt folgen oder abbiegen in die Gemeinde Loppersum.

Entscheiden Sie sich für die Stadt, führt Sie der Weg über eine kleine Anhöhe auf den Deich direkt in Richtung Zentrum. Die ehemalige Festungsstadt ist nach Rotterdam und Amsterdam der wichtigste Seehafen der Niederlande. Das Erscheinungsbild der Stadt wird stark geprägt durch die Lage am Meer: Große Stahltore schützen vor Sturmfluten, Schöpfwerke entwässern das tiefgelegene Hinterland, zahlreiche Segelboote dümpeln im Jachthafen. Der Schriftsteller Georges Simenon erfand in Delfzijl die Figur „Kommissar Maigret“, als er hier auf der Durchreise sein Boot reparieren ließ. Am Rijksweg, direkt am Damsterdiep, wurde der Romanfigur sogar ein Denkmal gesetzt.

 

Die Stadt bietet in der Fußgängerzone zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, um sich für die nächste Etappe einzudecken. Von Delfzijl können Sie mit dem Fahrgastschiff „Dollard“ nach Emden oder Ditzum übersetzen und eine einmalig schöne Schifffahrt genießen. An Tagen, an denen die Fähre nicht verkehrt, erreichen Sie Ditzum mit dem Bus oder mit dem Fahrrad.

Jemgum / Ditzum

Mit unserem Fahrgastschiff „Dollard“ erreichen Sie von Delfzijl oder Emden aus das einzige Fischerdorf an der Ems: Ditzum. Von Ditzum aus Fahren die Krabbenkutter zu ihren Fanggründen. Auch heute leben noch einige Familien von der Fischerei.

Ditzum bietet neben einer evangelisch-reformierten Kirche eine Mühle, welche sich als techisches Denkmal aus alten und neuen Bauteilen erweist. Des Weiteren gibt es in Ditzum eine malerische Holzbrücke, „Karktillke“ genannt, welche über das Sieltief führt. Restaurantbetriebe mit Spezialitäten, wie frischgefangenem Granat und weiteren Produkten aus der Region sorgen für das leibliche Wohl und die Bewirtschaftung der Gäste.

Um abschließend noch einmal einen Blick auf den Dollart zu werfen, führt Sie die Route nach Westen über Pogum nach Dyksterhusen. Hier führt ein Weg zu einer ehemaligen Erdgas-Bohrplattform im Dollart, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf die Meeresbucht genießen können. In Ditzumerhammrich kommt man an der Mühle Wynhamsterkolk und gleichzeitig am offiziell tiefsten Punkt in Niedersachsen vorbei (2,50 m ü. NN).

Quer durch die Geest fahren Sie nach Hatzum, wo die kleine Kreuzkirche mit ihrem prächtigen Taufstein sehenswert ist. Hier leitet die Dollard Route Sie wieder an den Deich und führt Richtung Süden nach Jemgum. Der Turm der Kreuzkirche und die Galerieholländer-Windmühle, sind prägend für das Jemgumer Ortsbild.

Emden

Die Stadt Emden ist das Drehkreuz der Int. Dollard Route. Von hier aus können Sie mit dem Fahrgastschiff „Dollard“ nach Ditzum oder Delfzijl fahren. Im Ortsteil Petkum können Sie mit der „Kreisfähre“ nach Ditzum, oder umgekehrt, übersetzen und auch die Fähren nach Borkum legen im Emder Außenhafen ab. Doch die westlichste Hafenstadt Deutschlands bietet sich auch für eine Übernachtung und einen längeren Aufenthalt an!

Allein die große Vielfalt kultureller Einrichtungen macht Emden zu einem echten Anziehungspunkt. So kann man im Landesmuseum die „Emder Rüstkammer“ mit zahlreichen historischen Angriffs- und Verteidigungswaffen besichtigen. Für Kunstliebhaber bietet die, vom Stern-Chefredakteur Henri Nannen gegründete, „Kunsthalle“ auf rund 2000 m² Fläche regelmäßig wechselnde Ausstellungen. Zudem erhielt Emden im Jahr 2014 als erstes den Titel Reformationsstadt Europas und feiert im Jahr 2017 das Reformationsjubiläum.

Zu einer Seehafenstadt gehören natürlich auch maritime Spuren und Relikte. So kann man am Delft den Seenotrettungskreuzer „Georg Breusing“, das Feuerschiff „Deutsche Bucht“ und den „Heringslogger AE7“ besichtigen. Kulinarisches Highlight der Stadt sind die jährlich stattfindenden „Emder Matjestage“.

 

 

 

 

Alle Infos finden Sie hier: https://www.dollard-route.de/dollartfaehre/